Übersicht Übersicht Ebene Ebene
Software für OS/2 und eCS
Download details

aefs aefs

Beschreibung von AEFS

AEFS ist ein installierbares Dateisystem für OS/2 und eComStation. Es verhält sich ähnlich wie HPFS oder JFS (nur das die Laufwerke nicht formatiert werden müssen). AEFS-Laufwerke können von jedem Programm genutzt werden das auf Dateien zugreifen kann. Um dies zu ermöglichen, stellt AEFS einen neuen Laufwerksbuchstaben zur Verfügung. Alle Dateien die auf diesem Laufwerk abgelegt werden, werden automatisch und ohne Benutzereingriff verschlüsselt.
Um dafür keine neue Partition anlegen zu müssen, verbindet AEFS dieses neue Laufwerk mit einem beliebigen Verzeichnis auf einem beliebigen, bereits vorhandenen Laufwerk. Dabei spielt es keine Rolle mit welchem Dateisystem dieses Laufwerk formatiert ist! Das ganze wird deutlicher wenn man sich den Abschnitt "AEFS im Einsatz" durchliest.
Zur Verschlüsselung werden bekannte und geprüfte Algorithmen eingesetzt (Rijndael und Twofish). In der aktuellen Version kann der Schlüssel bis zu 256 Bit lang sein. Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen das 256 Bit Schlüssellänge nicht als "extrem" sicher einzustufen ist!

Zum Artikel auf OS/2-VOICE

Version  0.2.1  System  OS/2 
Dateigröße  4.32 MB     
Sprache  Englisch  Erstelldatum  29.05.2014 22:10:30 
Versionsdatum  23.09.2001 02:00:00  Wartung  Eingestellt 
Installertyp  WarpIN  Pakettyp  WPI 
    Paketersteller  P. Reitz 
Autor  Eelco Dolstra  MD5 Prüfsumme  7c38f6b08670c63e806542907035b60d 
    SHA1 Prüfsumme  7bc44be9c801068019aaa95b735cb6d511820234 
Dateiname: aefs-0.2.1.wpi
Dateigröße: 4.32 MB
Download Download melden
Jan 8, 2008: There is a bug in the OS/2 IFS daemon that causes AEFS to fail starting Jan 1, 2008. The bug is fixed in the Subversion repository. Mike Forester contributed a fixed aefsdmn.exe binary

Zur Original-Webseite

AEFS

Introduction

AEFS is an open-source cryptographic filesystem. It was originally written for OS/2, but now it also runs on Linux (through a FUSE front-end) and on any system where you can mount NFS shares (through an NFS front-end).

The documentation (which is not up-to-date, since it doesn't cover the Linux/FUSE implementation yet) is available.

The most recent source code can be obtained from a Subversion repository. Refer to therepository page.

Releases

  • 0.2.1, released Sep 23, 2001:
  • 0.2, released Dec 31, 2000:
  • 0.1, released Dec 30, 1999:

News

  • Jan 8, 2008: There is a bug in the OS/2 IFS daemon that causes AEFS to fail starting Jan 1, 2008. The bug is fixed in the Subversion repository. Mike Forester contributed a fixed aefsdmn.exe binary: This executable requires libc062.dll, which is available here.
Zum Seitenanfang